Über mich

Christine Burgartz wird im späten Frühling in Neubrandenburg geboren. Bedingt durch die Arbeit der Eltern kommt es immer wieder zu Umzügen und sie lernt schon früh, sich neuen Gegebenheiten anzupassen und sich auf Menschen immer wieder neu einzustellen. Auch das künstlerische und kreative Talent zeigt sich schon in jungen Jahren. Zusammen mit ihren besten Freundinnen inszeniert sie Aufführungen, welche die Mädchen erst einmal im privaten Kreis einer überschaubaren Anzahl von Menschen vorführen. Später engagiert sie sich erfolgreich im Schultheater und Kabarett. Damals wie heute übt es eine Faszination auf Christine aus, sich im Spiel auf das Gegenüber einzustellen und ganz im Moment und in der Bühnenrealität aufzugehen.

Nach einem abgeschlossenen Sprachenstudium fühlt sich Christine endlich frei, sich ganz auf das Schauspiel zu konzentrieren und absolviert eine Schauspielausbildung an der deutsch-polnischen Transfom Schauspielschule in Berlin.

Ihre erste bedeutende (Haupt-) Rolle übernimmt sie in dem Kinospielfilm ´´White Cube„ (Regie: Lars Jordan).
Auch das Schreiben von eigenen Texten und Hörbüchern gehört zu dem Betätigungsfeld der Schauspielerin. In ihrem Hörspiel ´´Großstadtkind„ übernimmt sie nicht nur die Hauptrolle, sondern führt hier zudem Regie. Auch wenn sie künstlerisch immer wieder gerne auch andere Terrains erkundet, bleibt das Schauspiel ihre erste Leidenschaft.

Die größte Inspiration findet Christine tagtäglich in ihren 3 Kindern. Deren kindliches und gleichwohl geniales Spiel halten ihr stets vor Augen, dass nichts unmöglich ist und von enormer Wichtigkeit, immer wieder seine eigene comfort zone zu verlassen und offen zu bleiben für das Spiel des Lebens.